Am 1.03.2021 um 16:14 Uhr wurde die Feuerwehr Mittenaar Bicken zusammen mit den Feuerwehren aus Bischoffen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die B255 zwischen Mittenaar-Offenbach und Bischoffen alarmiert. Dies war für die Feuerwehr Mittenaar-Bicken der zweite schwere Verkehrsunfall an diesem Tag. Vor Ort kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos. Eine Person musste mit Schere und Spreizer aus dem Auto befreit werden und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden. Wir sicherten die Einsatzstelle ab und halfen bei der Versorgung der Verletzten. Im Einsatzverlauf landete ein Rettungshubschrauber an der Einsatzstelle. Leider verstarb eine Person noch an der Unfallstelle, die anderen Personen wurden schwer verletzt in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Wir trauern mit den Angehörigen des Verstorbenen und wünschen viel Kraft und unser herzliches Beileid. Den verletzten Personen wünschen wir alles Gute und eine schnelle Genesung!

Alarmierte Kräfte:

  • Feuerwehr Mittenaar Bicken
  • Feuerwehren der Gemeinde Bischoffen
  • Feuerwehren der Gemeinde Hohenahr
  • Kreisbrandinspektor
  • Kreisbrandmeister
  • Rettungsdienst mit:
    • Einsatzleitung Rettungsdienst
    • vier Rettungswagen
    • zwei Notarzteinsatzfahrzeuge
    • Rettungshubschrauber
  • Polizei
  • Abschlepper

Pressebericht: https://www.mittelhessen.de/lokales/dillenburg/mittenaar/schwerer-verkehrsunfall-bei-bischoffen_23247531?cx_testId=181&cx_testVariant=cx_1&cx_artPos=0#cxrecs_s

Einsatz 5/2021 „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.