Am 18.12.2020 um 6:30 Uhr wurde die Feuerwehr Mittenaar Bicken zusammen mit den Feuerwehren Bischoffen und Hohenahr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Bischoffen und Niederweidbach alarmiert. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass keine Personen eingeklemmt waren, die Arbeiten der Feuerwehr beschränkten sich somit auf das Absichern der Einsatzstelle. Die Kräfte aus Mittenaar konnten den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.

Die Feuerwehr Mittenaar Bicken wird bei Einsätzen dieser Art immer in die Nachbarorte mitalarmiert, da wir auf unserem LF20/16 einen Hydraulischen Rettungssatz haben. Dieser wird unter anderem dazu verwendet Personen, die nach einem Unfall eingeklemmt oder eingeschlossen sind, aus ihrem Fahrzeug zu befreien. Zu solch einem Einsatz werden durch die Leitstelle immer mindestens zwei Fahrzeuge mit einem Hydraulischen Rettungssatz alarmiert, um Ersatz an der Einsatzstelle zu haben.

Wir wünschen der verletzten Person alles Gute und eine schnelle Genesung!

Alarmierte Kräfte:

  • Feuerwehr Mittenaar Bicken
  • Feuerwehren der Gemeinde Bischoffen
  • Feuerwehr Hohenahr
  • Rettungsdienst
  • Polizei
Symbolfoto
Einsatz 26/2020 „Verkehrsunfall eingeklemmte Person“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.