Was bedeutet eigentlich Normalität bei der Feuerwehr? Ganz einfach zu beantworten ist das nicht; den normalen Einsatz gibt es nicht! Jeder Einsatz ist anders, in jedem Fall müssen individuelle Entscheidungen getroffen werden. Doch was heißt Normalität bei der Feuerwehr, wenn es keine “normalen” Einsätze gibt? Im Alltag der Feuerwehren spielen Einsätze meist die kleinste Rolle, viel mehr gehören Ausbildung, Lehrgänge, Arbeitseinsätze und Sitzungen zur Normalität.

Für die Freiwilligen Mitglieder der Feuerwehr bedeutet dies neben einigem Aufwand vor Allem Hobby und Kameradschaft. Genau diesen Alltag haben die Lockdowns der Vergangenheit fast vollkommen zum Erliegen gebracht. Nur die Einsätze durften unter besonderen Hygienemaßnahmen abgearbeitet werden. Seit Mitte Juli sind endlich alle Mitglieder der Feuerwehr vollständig geimpft und damit konnte dann auch ein Stückchen Normalität wieder Einzug halten: Übungen in Mannschaftsstärke, Lehrgänge, Sitzungen, Workshops, Kameradschaft. Zusätzlich hat sich auch eine Dienstsport-Gruppe gebildet, die einmal pro Woche mit dem Fahrrad unterwegs ist.

Neben der Einsatzabteilung hat auch die Jugendfeuerwehr den Übungsbetrieb wieder aufgenommen. Die Minifeuerwehr mit den kleinsten Mitgliedern ab 6 Jahren folgt am 2. Mittwoch im September. Interesse mitzumachen? Auf unserer Homepage unter den Reitern Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr und Minifeuerwehr findet ihr die jeweiligen Dienstpläne mit Übungszeiten und Ansprechpartner für die jeweiligen Abteilungen. Sollten noch Fragen offen bleiben, könnt ihr gerne unser Kontaktformular nutzen.

Nun noch einige Eindrücke der bisherigen Übungen in 2021:

Ein Stückchen Normalität…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.