Am 4. Juni um 16:14 Uhr wurden die Feuerwehren aus Mittenaar zu mehreren Unwettereinsätzen alarmiert. Aufgrund des heftigen Gewitters mit Starkregen wurden insgesamt 16 verschiedene Einsatzstellen abgearbeitet.

Beim ersten Einsatz wurde in Bicken ein Keller voll Wasser ausgepumpt und musste gegen weiteres eindringen gesichert werden. Währenddessen kam es zu immer mehr Einsätzen, diese wurden an die verschiedenen Fahrzeuge von Ballersbach, Bicken und Offenbach verteilt. Beim zweiten Einsatz waren in einer Straße die Kanaldeckel ausgehoben und mussten durch die Feuerwehr wieder eingesetzt werden. Beim Einsatz Nummer drei musste erneut in Bicken ein Keller ausgepumpt werden. Einsatz Nummer 4 führte uns auf die Kreisstraße zwischen Offenbach und Siegbach-Überntahl, hier ist durch das Unwetter ein großer Baum auf die Fahrbahngefallen und hat diese komplett versperrt. Bei Einsatz Nummer 5 schlug in Ballersbach ein Blitz in einen Baum ein, der daraufhin umfiel und die Straße versperrte. Nach kurzer Zeit war auch hier die Straße wieder frei.

Bei Einsatz Nummer 6 musste in Bicken ein Bacheinlauf von Geröll befreit werden, da dieser durch einen Erdrutsch verstopft war und das Wasser nicht mehr ablaufen konnte. In den Einsätzen Nummer 7, 8 und 9 wurden erneut Keller durch verschiedenen Pumpen vom Wasser befreit. Bei Einsatz Nummer 10 stand die Küche eines Wohnhauses unter Wasser, diese wurde mit einem Wassersauger trockengelegt. Einsatz Nummer 11 führte uns auf die Kreisstraße zwischen Bicken und Bellersdorf, dort wurden die Wassereinläufe und das Hochwasserbecken kontrolliert, da die Straße teilweise unter Wasser stand. Bei Einsatz Nummer 12 wurde erneut ein Keller ausgepumpt. Im Einsatz Nummer 13 musste ein Bacheinlauf in Bicken von Ästen befreit werden, damit das Wasser ablaufen kann. Bei Einsatz Nummer 14 stand erneut ein Keller unter Wasser, dieser wurde mittels Tauchpumpen trockengelegt. Im Einsatz Nummer 15 musste erneut ein Bacheinlauf in Bicken von Ästen befreit werden. Der letzte Einsatz für diesen Tag führte uns erneut auf die Kreisstraße Richtung Bellersdorf, da hier die Straße erneut unter Wasser stand.

Bis 21 Uhr wurden so 16 Einsatzstellen abgearbeitet, anschließend mussten noch die Fahrzeuge getankt, gereinigt und wieder aufgefüllt werden, damit wir wieder komplett Einsatzbereit sind.

Alarmierte Kräfte:

  • Mittenaar 01 & 02
  • Gerätewagen Bicken
  • LF 20/16 Bicken
  • LF 10/KatS Bicken
  • TSF-W Offenbach
  • MTW Offenbach
  • ELW 1 Ballersbach
  • TSF-W Ballersbach
  • Polizei

Einsatz 7-22/2021 „Unwettereinsätze“

Ein Kommentar zu „Einsatz 7-22/2021 „Unwettereinsätze“

  • 5. Juni 2021 um 15:50
    Permalink

    Gut, dass wir Freiwillige Feuerwehren haben. Und gut, dass sie alle einen sehr guten Job machen!
    Gruß nach drüben aus Sinn
    hwb

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.