Heute ist Heiligabend. Das Jahr neigt sich langsam dem Ende, in guter Erinnerung bleibt in diesem Jahr nicht viel, fast alle Übungen und Veranstaltungen sind Corona zum Opfer gefallen. Doch auch in diesen Zeiten konnten wir bei fast 30 Einsätzen Hilfe Leisten. Und weil Heiligabend in diesem Jahr auch #ThrowbackThursday ist, wollen wir trotzdem zurückschauen auf vergangene Zeiten: ganze 2 1/2 Wochen 😉

In diesem Beitrag möchten wir den Besuchern unserer Homepage nicht nur Frohe Weihnachten wünschen, sondern mit einem kleinen Making-Off unserer Nikolaus-Aktion auch etwas zur Unterhaltung beitragen. Nikolaus-Aktion. Wie kommt sowas eigentlich zu Stande? Am Anfang steht wie so oft die Idee eines/einer einzelnen. Wenn dem Gemeindejugendwart dann eines Morgens aber gleich mehrere Leute so eine Aktion vorschlagen, gibt es natürlich nur eine Reaktion: „Total bekloppt, wir sind ohnehin viel zu spät dran… Okay! Müssen wir machen…“ Wohl bemerkt: Bis zum Nikolaustag waren es keine 2 Wochen mehr, Treffen zur Planung aufgrund der Corona-Lage ausgeschlossen. Aber kein Problem, Whatsapp-Gruppen und Lieferdienste regeln so einiges…

Feuerwehrauto Schmücken? Keine große Sache! Oder etwa doch? Wir brauchen Lichterketten. Viele Lichter ketten. Der Bedarf wurde hoch Mathematisch berechnet: 2m hier, 4m dort, 16 m da, ergibt: ganz viel. Die arme Postbotin, die klingelt wohl öfter in den nächsten Tagen…

Geschenke. Wir brauchen Geschenke! Der Nikolaus muss ja schließlich auch eine Kleinigkeit verteilen. Aber wie überhaupt? Für Voranmeldungen ist es viel zu spät, die Organisation größerer Geschenke ist auch nicht mehr machbar. Wir brauchen Unterstützung! Da kommt uns natürlich gleich Tanja Weyand in den Sinn, im Edeka kann sie uns noch Schoko-Nikoläuse bestellen. Außerdem können wir dort mit dem XXL-Nikolaus zusammenarbeiten, der am 7.12. kommt. Das passt doch super, also schnell alles ausgemacht. Natürlich brauchen wir noch mehr Unterstützung, Die Lichterketten, Nikoläuse, benötigtes Zubehör und co. schlagen mitlerweile mit einem knapp 4-Stelligen Betrag zu Buche. Also schnell noch Sponsoren suchen, die uns schnell und unbürokratisch unterstützen. Geht das? Das geht! Wir sagen Danke an unsere Unterstützer, fast alle die wir angefragt haben, haben sofort ihre Unterstützung für den Guten Zweck zugesagt. Eine Übersicht findet ihr am Ende des Beitrages.

Okay, das ist geregelt. Jetzt müssen wir das ganze nur noch ankündigen, die Kinder sollen ja auch Bescheid wissen. Plakate entwerfen, Ankündigung auf der Homepage, Facebook, in der Zeitung im Edeka-Bericht. Check, das muss reichen, mehr ist ohnehin nicht mehr machbar. Hoffentlich halten sich die Zuschauer an die Corona-Regeln? Apropos: Wie sollen wir das überhaupt machen? Wenn die alle zu unserem Feuerwehrauto kommen, haben wir einen Riesen Auflauf. Geht nicht. Weder sinnvoll, noch erlaubt in diesen Zeiten. Also legen wir Routen fest, die wir abfahren können. Unsere Nikoläuse können wir im vorbeifahren verteilen, kaum Kontakt. Sehr gut. Also die Routen noch festlegen und verbreiten, hoffentlich bekommt es jeder mit…

All das ist mittlerweile natürlich Geschichte, aber wir wollten doch mal aufzeigen, was an so einer „kleinen Aktion“ in diesen Zeiten dranhängt. Jetzt wissen wir natürlich, dass alles gut gegangen ist! Wir haben vielen Leuten Freude bereitet und hatten auch selbst einen riesen Spaß bei der Aktion. „Wir“- das sind übrigens die Jugendwarte der Feuerwehr Mittenaar. Die Aktion musste ja im kleinen Team und unter allen nötigen Vorkehrungen durchgeführt werden.

Zum Schluss…

Wünschen wir allen Freunden und Unterstützern der Feuerwehr Mittenaar

Frohe Weihnachten!

Habt ein paar schöne Tage im engsten Kreise der Familie und einen Guten Start in das Jahr 2021! 🙂

Vielleicht werdet ihr ja im neuen Jahr Teil der Feuerwehr Mittenaar? Macht mit!

Am 09. Januar 2021 werden wir die Weihnachtsbäume in Ballersbach einsammeln. Informationen folgen später! 🙂

Rudis Blick sagt ja eigentlich alles…
Der Erste Test… Halten die Saugnäpfe? Wie sieht die Lichterkette aus? Bleibt das Fahrzeug Einsatzbereit?…
Unser Nikolaus im Test… Da ist noch Luft nach oben?! Für einen Echten Nikolaus hat sich ja irgendwie kein Freiwilliger gefunden! 😛
Schon besser…
Kaufen wir mal ein paar Nikoläuse… (Spoiler: die 600stk. haben nicht gereicht)
Ganz schön gelenkig… Ob das hält?!
Der Erste Test mit fast allen Ketten… Ist das geil! Die Betreuer sind wohl auch nur etwas größere Kinder! 🙂
Auch das gehört dazu, wenn man gemeinsam den Wagen schmückt, muss auch was für die Figur getan werden!
Gruppenfoto und Abfahrt… Der Rest ist Geschichte!
Bahn frei! Santa Clause is comming… 150m Lichterketten, 7500 LEDs, 900 Schokonikoläuse…

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Frohe Weihnachten! Und ein Rückblick…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.