Nachdem der vollständige Impfschutz für Feuerwehrkräfte im Lahn-Dill-Kreis erst ab Mitte Juli zu erwarten ist, sorgen nun zumindest die sinkenden Corona-Inzidenzen im Kreisgebiet dafür, dass der Übungsbetrieb voraussichtlich im Juni wieder aufgenommen werden kann.

Der Lockdown hat auch die Freiwilligen Feuerwehren hart getroffen: Neben besonderen Schutzmaßnahmen und Hygienekonzepten im Einsatz war vor allem der Übungsbetrieb im Online-Modus nur schwer umzusetzen. Praktische Ausbildung in den Taktischen Einheiten der Feuerwehren waren aufgrund der Kontaktbeschränkungen nicht möglich. Seit April konnten in Mittenaar zumindest in Zweier-Teams wieder in präsenz üben, was vor allem für die Ausbildung der Maschinisten und die Fahrzeugkunde genutzt wurde.

Wie geht es jetzt weiter?

Entwickeln sich die Inzidenzen wie zuletzt positiv, kann der Übungsbetrieb im Juni wieder starten. Da weiterhin Kontaktbeschränkungen aufgrund der unvollständigen Impfungen bestehen, wird die Ausbildung in Staffeln stattfinden, also Gruppen bestehend aus jeweils 6 Personen. Außerdem wird das bestehende Hygienekonzept weiter verfolgt und um Schnelltests erweitert. Dazu wurden in allen drei Ortsteilen jeweils Personen in der Durchführung der Schnelltests geschult. Ab Mitte Juli, wenn die Impfungen der Kameraden abgeschlossen sind, ist dann vermutlich ein Übungsbetrieb in voller Mannschaftsstärke möglich.

Die Erste Übung der Einsatzabteilung ist für den 11. Juni geplant. Der weitere Dienstplan wird noch erstellt, die regulären Übungen finden allerdings jeweils am 2. Freitag und am 4. Samstag im Monat statt. Übungen für Führungskräfte und Atemschutzgeräteträger finden an separaten Terminen statt. Zu den Übungen sind ausdrücklich auch alle interessierten Frauen und Männer eingeladen, die sich für die Mitarbeit bei der Feuerwehr interessieren! Vorher bitte wir zur Planung darum, sich mit den jeweiligen Wehrführen in Verbindung zu setzen. Alle Kontaktmöglichkeiten findet ihr hier.

Jugendfeuerwehr startet am 19. Juni

Am 19. Juni startet auch die Jugendfeuerwehr wieder in den Übungsbetrieb. Nach aktuellem Stand gehen wir davon aus, dass sich die Inzidenzen so entwickeln, dass die Jugendfeuerwehr in voller Gruppenstärke üben kann. Dies werden wir analog zu den Vorgaben in den Schulen durchführen. Die Übungen werden wie letztes Jahr mit einem Hygienekonzept starten, also ausschließlich im Freien, mit Abstand und Masken. Auch die Jugendfeuerwehr heißt interessierte Kinder ab 10 Jahren herzlich willkommen! Zur besseren Planung bitten wir euch vorab die Jugendwarte zu kontaktieren. Kontakte findet ihr hier. Wir planen aktuell, auch in den Sommerferien Übungen anzubieten. Den vorläufigen Übungsplan findet ihr hier.

Übungsbetrieb startet ab Juni 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.